Wohnungsbesichtigung_Checkliste_TippszurWohnungssuche

Checkliste Wohnungsbesichtigung:

Allgemeine Tipps zur Wohnunngsbesichtigung:

  • Einzelbesichtigung
  • Besichtigung bei Tageslicht
  • Freunde zur Besichtigung mitnehmen
  • Fotos machen

Tipps zum Wohnungszustand:

  • Zustand Fenster/Türen/Boden/Küche/Bad
  • Sind Schimmelflecken erkennbar?
  • Welche Art von Heizung ist in der Wohnung verbaut?
  • Sind Wände feucht?
  • Außen-und Innenwände gut gedämmt?

Tipps zur Wohnlage:

  • In welche Himmelsrichtung ist die Wohnung ausgerichtet?
  • Hat die Wohnung ausreichend Tageslicht/Sonne?
  • Ist die Wohnung hellhörig?
  • Wie ist die Nachbarschaft?
  • Fühle ich mich im Viertel wohl?
  • Gibt es Einkaufsmnöglichkeiten in der Nähe?
  • Wie ist die Parkplatzsituation?
  • Wie ist der Verkehrslärm
  • Gibt es eine S-Bahn/Tram/U-Bahn in der Nähe?

Sinnvolle Fragen an den Vermieter:

  • gesamter finaler Mietpreis, inkl. Nebenkosten, Strom & Heizung -> Schätzung
  • Gibt es einen Innenhof?
  • Gibt es einen Fahrradabstellplatz?
  • Gibt es ein Kellerabteil?
  • Gibt es einen Waschmaschinenanschluss in der Wohnung? Wenn nein: Gibt es eine gemeinschaftliche Waschmaschine im Keller? Ist dieses kostenpflichtig?
  • Muss ich vor Einzug/nach Auszug Streichen?
  • Kann ich die Kaution via Bankbürgschaft hinterlegen?

Meine persönlichen Tipps & Fragen an dich selbst:

  • Fühle ich mich hier auf Anhieb wohl?
  • Möchte ich hier wirklich wohnen?
  • Was sagt mir mein Bauchgefühl?
  • Kann ich die Wohnung gedanklich schon einrichten?
  • Stell dich nach Besichtigung nochmal kurz in der Stille vors Haus und frage dich: Kann ich mir vorstellen hier jeden Tag ein- und auszugehen?

–> Wenn du dir diese Fragen selbst mit JA beantworten kannst, dann ist das meist ein sehr gutes Zeichen. Vertrau auf dein Bauchgefühl und bleib dir treu. Wenn du dich in den ersten 10 Minuten unwohl fühlst, dann ist es einfach nicht die passende Wohnung für dich. Aber sei nicht enttäuscht – versuche viel mehr jede Besichtigung als wertvolle Erfahrung mitzunehmen um generell ein Gefühl für die Wohnungssuche zu bekommen. Niemand findet mit der ersten Besichtigung seine Traumwohnung. Aber mit jeder weiteren Besichtigung bekommst du ein besseres Gespür und kannst schlechte Wohnungen rechtzeitig entlarven sowie gute Wohnungen frühzeitig bemerken.

–> In Kürze werde ich dir hier noch eine ausführlichere Checkliste zur Wohnungsbesichtigung im PDF Format zur Verfügung stellen. Diese kannst Du jederzeit ausdrucken und direkt zur Wohnungsbesichtigung mitnehmen.